FRANKLIN Airman, Baujahr 1931

 

FRANKLIN "Airman" des Baujahres 1931 mit großzügigem Sedan-Aufbau.

Die Marke FRANKLIN - neben Cadillac und Packard eine der Luxusmarken damaliger amerikanischer Automobilbaukunst, baute bis Mitte der 30er Jahre in New York vor allem sehr elegante und großzügige Qualitätsautomobile mit hohem Komfort und technischer Raffinesse.

 

FRANKLIN selbst stammt ursprünglich aus dem Flugmotoren- und Flugzeugbau. Die dafür entwickelten Motoren waren nicht nur bei FRANKLIN üblicherweise luftgekühlt.
Somit wurden auch alle FRANKLIN Automobile mit dieser genialen turbinenunterstützen Technik versehen - daher der Name "Airman" (auch "Aircooler" genannt).
Technik: Motor 6 Zylinder, luftgekühlt, turbinenunterstützt, thermostatisch gesteuerte Kühllamellen, 4,6 Liter Hubraum, Leistung "ausreichend", vollsynchronisiertes 3-Gang-Getriebe, rundum Doppelelliptikfedern mit hydraulischen Stoßdämpfern, vollhydraulische Bremsanlage.

 

 





Dieser FRANKLIN 153 Airman wurde sehr detailliert und originalgetreu neu aufgebaut und gilt heute als das einzig erhaltene Fahrzeug dieses Typ`s in ganz Europa.

 

Edelste Materialien, Rollos an allen hinteren Fenstern, Einstiegsbeleuchtung, Lampen mit Gläsern aus Kristallglas, thermostatisch geregelte Warmluftheizung - insgesamt purer Luxus in Vollendung.

 

 

.


..die fliegende Schwalbe als Symbol der Lüfte und Synonym für die Luftkühlung dieses seltenen FRANKLIN Airman´s.